11. Spieltag 19/20 | TSV Peissenberg II – FC Seeshaupt 2:2 (0:1)

SA. 19.10.2019 / 16:00 Uhr

Stefan Legelli

Sportzentrum Peißenberg, Platz 1 | Sonnenstr. 29a | 82380 Peißenberg

60 Zuschauer


Im Spiel TSV Peissenberg II gegen den FC Seeshaupt trennten sich die Gegner mit einem 2:2-Remis. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Nach nur 27 Minuten verließ Michael Eberle vom FC Seeshaupt das Feld, Magnus Wagner kam in die Partie. Beim Gast kam Thomas Andre für Hubert Bujak ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (28.). Andre nutzte die Chance für die Mannschaft von Coach Ernst Hutzler und beförderte in der 31. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Der FC Seeshaupt führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang der Reserve von TSV Peissenberg der Ausgleich durch Tobias Schmidt (55.). Eleftherios Caci sicherte dem Heimteam vor 60 Zuschauern in der 86. Minute das zweite Tor. Für den FC Seeshaupt reichte es noch zum Last-Minute-Ausgleich, weil Maximilian Höflinger den Ball in der Nachspielzeit zum 2:2 über die Linie schob (92.) Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Stefan Legelli die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

TSV Peissenberg II wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg. Auf eine sattelfeste Defensive kann TSV Peissenberg II bislang noch nicht bauen. Die bereits 36 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Wandinger Wolfgang den Hebel ansetzen muss. TSV Peissenberg II bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zehn.

Mit dem Gewinnen tut sich der FC Seeshaupt weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des FC Seeshaupt liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 31 Gegentreffer fing. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der FC Seeshaupt den elften Platz in der Tabelle ein. Nächster Prüfstein für TSV Peissenberg II ist der SV Unterhausen auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 14:15). Der FC Seeshaupt misst sich zur selben Zeit mit der Zweitvertretung von MTV Berg/Würmsee.

 

Quelle: bfv.de

(MF)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *