23. Spieltag | TSV Peissenberg II – FC Seeshaupt 1 : 2 (0:2)

Samstag, 11.05.2019, 16:00 Uhr

Schiedsrichter: Hansjürgen Rinske

Sportzentrum Peißenberg, Platz 1

Rasenplatz, 50 Zuschauer

 

Ein Tor machte den Unterschied – der FC Seeshaupt siegte mit 2:1 gegen die Zweitvertretung von TSV Peissenberg. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Keiner der Torhüter beider Mannschaften hatte im Hinspiel hinter sich greifen müssen: Die Partie war 0:0 geendet.

Fabian Brückl brachte den FC Seeshaupt in der 24. Minute in Front. In der 30. Minute brachte Magnus Wagner das Netz für den Gast zum Zappeln. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Hansjürgen Rinske die Akteure in die Pause. Wandinger Wolfgang von TSV Peissenberg II nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Eleftherios Caci blieb in der Kabine, für ihn kam Marcel Mitlmeier. Der FC Seeshaupt konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Team von Trainer Ernst Hutzler. Lukas Deuter ersetzte Alexander Brenner, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. TSV Peissenberg II gab sich nicht auf und kam vor den 50 Zuschauern durch Elias Graf in der 72. Minute zum Anschlusstreffer. Letztlich nahm der FC Seeshaupt gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

TSV Peissenberg II hat auch nach der Pleite die zwölfte Tabellenposition inne. Im Angriff der Heimmannschaft herrscht Flaute. Erst 23-mal brachte TSV Peissenberg II den Ball im gegnerischen Tor unter. TSV Peissenberg II bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Mit nun schon 13 Niederlagen, aber nur fünf Siegen und fünf Unentschieden sind die Aussichten von TSV Peissenberg II alles andere als positiv.

Nach 23 absolvierten Begegnungen nimmt der FC Seeshaupt den elften Platz in der Tabelle ein. Am Sonntag muss TSV Peissenberg II beim SV Wielenbach ran, zeitgleich wird der FC Seeshaupt vom TSV Weilheim in Empfang genommen.

 

Quelle: bfv.de

(MF)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *