21.Spieltag, 05.05.2018 : TSV Peißenberg – FC Seeshaupt 2:2

Die Rollen hätten vor dieser Partie nicht klarer verteilt werden können. Während die Gäste vom zweiten Tabellenplatz grüßten, mussten wir in insgesamt drei Partien in Folge, 15 Gegentore schlucken, was uns zudem auf den vorletzten Tabellenplatz spülte. Aber wenn man nichts mehr zu verlieren hat, dann lässt es sich in solchen Spielen meist leichter spielen, als gegen direkte Konkurrenten. Und so war es auch heute. Viele Fans unsererseits staunten nicht schlecht über unseren couragierten und willigen Einsatz während der gesamten 90 Minuten. In der ersten Hälfte kam der TSV –bis auf einer einzigen Ausnahme, welche hervorragend durch unseren Aushilfstorwart Ernst Hutzler vereitelt wurde- nicht einmal vor unser Gehäuse. Stattdessen drängten wir den Gegner sehr tief in seine eigene Hälfte und versuchten über die Kompaktheit ins Spiel zu kommen. 10 Minuten vor der Pause, köpfte Ludwig Siebert den mittlerweile verdienten 1:0 Führungstreffer. Nach der Halbzeit, machten wir genau da weiter, wo wir 15 Minuten zuvor aufgehört hatten. Nur paar Augenblicke nach Wiederanpfiff, köpfte Magnus Wagner, nach Flanke von Jakob Andre, zum 2:0 ein, was somit schon sehr nach einer Vorentscheidung aussah. Jedoch konnte Peissenberg 20 Minuten später den Anschlusstreffer erzielen, welcher allerdings aus stark Abseits gefährdet war. Danach kontrollierten die Gäste das Geschehen, jedoch hielten wir sehr kämpferisch und mutig dagegen. Kurz vor Ende mussten wir allerdings noch den Ausgleich hinnehmen, was gleichbedeutend der Endstand war. Natürlich sehr ärgerlich, doch in Anbetracht der der Chancenverteilung über das gesamte Spiel, auch gerecht. Somit konnten wir zumindest endlich wieder einen Zähler mitnehmen, welcher hoffentlich maßgeblich an der Mission Klassenerhalt beitragen wird.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *