04.Spieltag, 02.09.2018 : FC Seeshaupt – SV Wielenbach (1:1) 2:1

An Spieltag 4 hatten wir den SV aus Wielenbach zu Gast. Eins muss man vorweg nehmen, wir bekamen die bis dato beste Saisonleistung unserer Mannschaft zu sehen. Allerdings zeichnete sich das zunächst noch nicht ab… Nach neun Minutenkrachte es nämlich schon in den eigenen Maschen… da sahen unsere zwei Verteidiger Pöttgen (Nr. 5) und Wagner (Nr.4) sehr unglücklich aus… ich bin mir nicht sicher… aber ich glaube… hätte jemand ein Video gemacht und es an „Kreisliga ist“ geschickt… wärt Ihr jetzt berühmt! Seid froh, dass es keiner aufgenommen hat!

Aber zurück zum Spiel! Wir lagen also mit 0:1 zurück und das schon wieder früh im Spiel. Dennoch schien der frühe Gegentreffer uns nicht zu beunruhigen und wir erspielten uns einige Torchancen. Leider fehlte unserer Nummer 11 Alex Brenner in Zahlreichen Aktionen das letzte Quäntchen Glück und wir gingen mit dem Rückstand in die Halbzeitpause. Zurück aus der Kabine sahen wir eine wild entschlossene Mannschaft. Man wollte Zuhause unbedingt 3 Punkte holen, das merkte man unseren Kickern bei jeder Aktion an. Eigentlich war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fällt. Es verging Minute um Minute, doch der mittlerweile mehr als überfällige Ausgleichstreffer wollte einfach nicht fallen. Es war wie verhext… Doch dann!!!! Endlich!!! Erlöste uns in Minute 84 die starke Einzelleistung unserer Nummer 10 Ludwig Siebert, der mit einem überragenden Dribbling in den gegnerischen Sechzehner einlief und nur durch ein Foul zu stoppen war. Der Pfiff vom Unparteiischen ließ nicht lang auf sich warten! Völlig zu Recht und ohne Aufforderung des Gegners nach einem Videobeweis entschied der Schiri auf Elfmeter. Fabian Brückl, unsere Nummer 19 nahm Maß und schob eiskalt ins rechte Torwarteck. Herzlichen Glückwunsch zum 1. Saisontor!!!

Ich hoffe der Knoten ist jetzt geplatzt! Die restlichen Minuten versuchten beide Mannschaften nochmal, sich Torchancen zu erspielen. Dies gelang aber keiner Seite und man trennte sich letztendlich mit einem aus Gästesicht glücklichen Unentschieden.

PS 1.0: Wer den Merkur gelesen hat  Lügenpresse!!!

PS 2.0: Frage an den gegnerischen Trainer? Was hast du für ein Spiel gesehen??? Vielleicht das nächste Mal ein, zwei Hopfenkaltschalen weniger vor dem Spiel…

 

(SP)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *